suchttherapiebärn

suchttherapiebärn

Betreutes Wohnen
Muristr. 36/37
3006 Bern
031 352 16 55

bewo(at)suchttherapiebaern.ch
www.suchttherapiebaern.ch


Wohnformen
Betreut / teilbetreut
Klientel
offen für unterschiedliche KlientInnen-Gruppen
Für Regionen
Oberland, Oberaargau und Emmental, Bern und Agglomeration, Seeland
Trägerschaft
Stiftung suchttherapiebärn betreibt zwei stationäre Suchteinrichtungen(Grofa und Muschle) für Männer bzw. Frauen mit ihren Kindern, ein betreutes Wohnen sowie eine Kindertagesstätte (Zazabu).
Zielgruppe
Das Angebot richtet sich an suchtmittelabhängige Menschen, die eine Unterstützung auf ihrem abstinenzorientierten Weg suchen. Willkommen sind auch Personen, die substituiert und motiviert sind auf Beikonsum zu verzichten. Dies kann für Menschen nach einer stationären Therapie, Klinikaufenthalt, Strafvollzug in Frage kommen. Der Eintritt erfolgt freiwillig, als Massnahme (StGB Art.60) oder mit einem FU. Das Angebot richtet sich ebenfalls an Menschen mit zusätzlich psychischen und / oder sozialen Schwierigkeiten, die eine betreute Wohnform mit fachlicher Begleitung suchen. In der Regel wird ambulante und / oder stationäre Therapieerfahrung sowie eine Tagesstruktur von 50% vorausgesetzt.
Betreuung
Die Betreuung findet im Bezugspersonensystem statt. Die Anliegen und Unterstützung richten sich nach den bestehenden Ressourcen der BewohnerInnen. Es werden zu Beginn Ziele festgelegt, die sich in der Regel in den Bereichen Administration, soziale Kontakte, Umgang mit Suchtmittel, Arbeitsintegration, Hauswirtschaft, persönliche Hygiene bewegen. Spezielle Fragestellungen werden berücksichtigt und orientieren sich an den Bedürfnissen der BewohnerInnen und den zuweisenden Stellen. Längerfristig soll eine eigenständige Wohnform als Ziel erreicht werden.
Wohnangebot
Das Wohnagebot teilt sich in 3 Bereiche auf.
Im betreuten Wohnhaus an der Muristrasse 36 gibt es derzeit 10 Wohnplätze, die sich auf eine 3-Zimmer- und zwei 4-Zimmerwohnungen aufteilen. Die Wohnungen sind nach Geschlechtern getrennt belegt. Grosse Gemeinschaftsräume sowie Internet und TV-Anschluss in allen Zimmern ist vorhanden.
Drei Plätze sind in der Grofa (Muristrasse 37) und 2 Plätze speziell für Mütter mit ihren Kindern in den Räumlichkeiten der Muschle vorhanden.
Mahlzeiten
Grundsätzlich versorgen sich die BewohnerInnen selber. Es besteht die Möglichkeit an den Mahlzeiten in den beiden Therapiehäusern teilzunehmen.
Freizeitangebot
Die BewohnerInnen können am Freizeitangebot der jeweiligen Therapiegemeinschaft teilnehmen. Dies umfasst im wesentlichen die Wochenendaktivitäten und das Sportangebot.
Haustiere
Nach Absprache nur in der Muristrasse 36 möglich
Internes Arbeitsangebot
Ein begrenztes internes arbeitsagogisches Angebot (Liegenschaftsunterhalt, Garten mit Obst- /Gemüseanbau, Hauswirtschaft, Küche) ist vorhanden.
Öffnungszeiten
24- Stunden Präsenz. Ebenfalls Notfall-Telefon.
Aufenthaltsdauer
6 Monate bis max. 3 Jahre
Übernachtungspreis
Tagessatz von CHF 70.- (CHF 135.- für IV-Bezüger) Kostengutsprache der Wohnsitzgemeinde notwendig.
Zahlungsmodus
Kostengutsprache der Wohnsitzgemeinde. Leistungsvertrag mit dem Kanton Bern GEF).
Anmeldung
Telefonische Kontaktaufnahme durch InteressentIn oder die zuständige Person des Sozialdienstes.
Informationsgespräch, Schnuppertag möglich und Probezeit.